Aktuelles

Max-Mannheimer-Kulturtage

Bad Aibling

Mittwoch, 7. Februar 2018, 20:00 Uhr

 

Max Mannheimer: Spätes Tagebuch

 

Michael Stacheder, Regisseur und Schauspieler

Martin Schlumberger, Akkordeon

 

 

Max Mannheimer hat durchlitten, was einem Menschen in dem von den Deutschen entfesselten Inferno zustoßen konnte: Demütigung, Vertreibung, Internierung im Ghetto, Tod fast der ganzen Familie in der Gaskammer, Arbeitslager und KZ, Hunger, Krankheit und Misshandlung. Wie durch ein Wunder hat er die Hölle überlebt. Mannheimer sprach lange nicht über das, was er erlebt hatte. Erst als er irrtümlich seinen Tod nahe glaubte, entschloss er sich für die Nachgeborenen das Erlittene festzuhalten. 1983 erschien erstmals Mannheimers “Spätes Tagebuch”, aus welchem der Schauspieler und Regisseur Michael Stacheder lesen wird. Musik: Martin Schlumberger, Akkordeon

Begrüßung: Kulturreferentin Elisabeth Geßner
Karten an der Abendkasse
Mittwoch, 07.02.18, 20:00 Uhr, Lesung, Stadtbücherei, Marienplatz 1, 83043 Bad Aibling
Eintritt 8 Euro, freier Eintritt für Schüler

Werkstattkonzert

 

Das nächste Werkstattkonzert findet am Sa. 14. April um 14:00 Uhr im Musikgymnasium Max-Josef-Stift statt.

 

 

Weitere Werkstattkonzert-Termine:

Samstag, 07.07.2018 14:00 Uhr

Interview

Ein Interview mit dem Instrumentallehrer Martin Schlumberger nach einem Schülerkonzert.

Konzert: So. 02. Juli 2017, 20.15, Nikolauskirche, Haar

Martin Schlumberger spielt im Rahmen des "Orgelspaziergangs" beim ZAMMA-Kulturfestival in Haar Sonaten von Padre Antonio Soler.